Fachstelle Kinderschutz

Navigation

Inhalt

KiSCHU-Stadt: Das Online-Portal für Kinder

Wer ist zuständig im Kinderschutz – und wenn ja, für was genau? Ausführliche Antwort finden Kinder – und auch Erwachsene – auf dem Online-Portal www.kischu-stadt.de.

In KiSCHU-Stadt leben und arbeiten Fachkräfte der im Kinderschutz beteiligten Bereiche, wie u. a. Gesundheitswesen, Kinder- und Jugendhilfe, Schule, Beratungsstellen, Frauenhaus und Frühförderung. In erster Linie richtet sich die Online-Plattform an Jungen und Mädchen im Alter von sieben bis zwölf Jahren. Sie - und ihre Eltern - finden hier umfassende Informationen, wo und wie sie die richtige Hilfe finden, wenn sie Sorgen haben oder in Not sind. Gleichzeitig ist die Website auch für Fachkräfte eine Arbeitshilfe im Alltag, z. B. in der Beratungsarbeit oder im Schulunterricht.

Die Akteure der kommunalen Netzwerke und ihre jeweiligen Aufgabenbereiche im Kinderschutz werden auf der Website leicht verständlich erklärt. Die Seiten sind intuitiv bedienbar und machen Kindern großen Spaß. An der Entwicklung des Portals beteiligten sich 45 Kinder, einzeln sowie in Gruppen. In jeder Konzeptionsphase unterzogen sie alles - von der Nutzerführung über Illustrationen bis zu den Texten - einem kritischen Praxistest. Die Seite erhielt abschließend von den Jungen und Mädchen sehr positive Urteile („Das macht Spaß!“, „KiSchu ist cool.“, „Jetzt verstehe ich das.“). Und auch für den renommierten HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2012 ist das Portal vorgeschlagen.

Die Start gGmbH hat die Website im Rahmen ihres Landesauftrages im Bündnis Kinderschutz MV realisiert. Das Land Brandenburg hat bereits Interesse signalisiert, die Seiten auch für den brandenburgischen Kinderschutz weiterzuentwickeln.

Besuchen Sie KiSCHU und seine Freunde auf www.kischu-stadt.de!

zum Seitenanfang