Fachstelle Kinderschutz

Navigation

Inhalt

Interview-Blog zum Kinderschutz: Der Gelbe Ball

Der Gelbe Ball springt kreuz und quer durch Stadt und Land. Aufgefangen wird er von Menschen, die sich im Kinderschutz engagieren. Sie erzählen auf dem Weblog www.gelber-ball-kinderschutz.de von ihrer Arbeit, ihren Erfahrungen und Ideen. Wohin der Gelbe Ball als nächstes springt, entscheidet der jeweils letzte Interviewpartner. Spielstationen waren bisher u. a. ein Jugendamt, das Jugendministerium, eine Schule. Von dort flog der Ball zuletzt zur Polizeiinspektion Potsdam: an die Erste Kriminalhaupt-Kommissarin Renate Michael.

Der Blog bietet einen Blick hinter die Kulissen. Menschen, die für den Kinderschutz arbeiten, werden vorgestellt – berufliche Biografie, persönliche Erfahrungen, tägliche Herausforderungen. Auf Fotos sind die porträtierten Personen an ihrem Arbeitsplatz zu sehen: im Hörsaal, am Schreibtisch oder im Auto auf dem Weg zur nächsten Beratung. Wer die Fluglinie vom Gelben Ball verfolgen will, kann sich auf der Seite über den Button „Dem Gelben Ball folgen“ für einen Newsletter eintragen: www.gelber-ball-kinderschutz.de.

So wird nachvollziehbar, welche Professionen – z. B. Jugendamt, Schule, Polizei, Gesundheit – im Kinderschutz zusammenarbeiten. Das Zuspiel vom Gelben Ball verbindet Menschen, die nicht unbedingt immer einer Meinung sind, aber mit ihrer Arbeit dazu beitragen, Kinder besser vor Gewalt zu schützen. Das Blog-Konzept hat Ina Rieck von der Start gGmbH entwickelt: "„Kinderschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Deshalb ist uns wichtig, unsere fachliche Arbeit auch für die breite Öffentlichkeit verständlich und interessant zu vermitteln."

Weblog Zuspiel im Kinderschutz: Der Gelbe Ball: www.gelber-ball-kinderschutz.de

 

zum Seitenanfang