Fachstelle Kinderschutz

Navigation

Inhalt

Arbeitsinhalte

Qualifizierung der Kinderschutzarbeit im Land Brandenburg

Die Fachstelle Kinderschutz im Land Brandenburg hat die Aufgabe, wesentliche Teile des Brandenburger Kinderschutz-Programms in die Praxis umsetzen. Mit ihrem Angebot richtet sich die Fachstelle an Träger, Institutionen und Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe in Brandenburg.


Ein Ziel ist es, die Handlungssicherheit der in Kinderschutzfragen beteiligten Fachkräfte zu stärken: durch Fachberatung und Qualifizierung sowie insbesondere durch Qualitätsentwicklung der Arbeit der Allgemeinen Sozialen Dienste der Jugendämter.

Auch bei der Weiterentwicklung lokaler Netzwerkstrukturen bietet die Fachstelle Unterstützung an. Ziel ist, die Zusammenarbeit der Jugendhilfe mit anderen Bereichen, wie Schule, Gesundheit, Justiz und Polizei zu verbessern.

Ein weiterer Schwerpunkt sind wissenschaftliche Untersuchungen: So hat die Fachstelle bundesweit Standards der Personalausstattung im Allgemeinen Sozialen Dienst der Jugendämter erhoben oder und Fälle im Land Brandenburg analysiert, in denen Kinder in Folge von Misshandlung oder Vernachlässigung schwer verletzt wurden oder zu Tode gekommen sind.


Netzwerkarbeit

Bessere Kooperation im Kinderschutz - Bei dieser Kernaufgabe unterstützt die Fachstelle Kinderschutz mit verschiedenen Angeboten: Fachveranstaltungen, Praxisbegleitung vor Ort oder Erstellen fachübergreifender Expertisen.

mehr...

Praxisbegleitsystem

Wirksame Konzepte im Kinderschutz müssen vor Ort entwickelt und gelebt werden. Dabei begleitet die Fachstelle Brandenburger Jugendämter seit 2006.

mehr...

Verfahren nach § 8a SGB VIII

Die Aufgabe heißt, Elternrecht gegen Kindeswohl abzuwägen. Doch genau dabei ergeben sich für Fachkräfte in der Praxis viele Fragen.

mehr...

Fachliche Studien

Expertisen und fachliche Stellungnahmen - eine wichtige Ergänzung zur Praxisbegleitung vor Ort

mehr...

zum Seitenanfang