Fachstelle Kinderschutz

Navigation

Inhalt

Schule

Zuletzt veröffentlicht: Dokumentation der Fachtagung "Kinderschutz an den Grundschulen des Landes Brandenburg" im LISUM vom 24. Juni 2015

Kinder und Jugendliche brauchen Schutz vor Gefahren für ihr Wohl. Welche Aufgabe übernimmt dabei Schule? Und inwiefern kann, soll, beziehungsweise ist Jugendhilfe verpflichtet, dabei mit Schule zusammenzuarbeiten? Mit diesen Fragen beschäftigen sich zwei Expertisen, die die Fachstelle Kinderschutz jetzt in Kooperation mit Kobra.net - Kooperation in Brandenburg erarbeitet hat. Die Aspekte gegenseitiger Kooperation werden anhand gesetzlicher Grundlagen durchleuchtet: Neben verfassungsrechtlicher Bestimmungen im Grundgesetz und in der Verfassung des Landes Brandenburg stehen einerseits das Brandenburgische Schulgesetz inklusive untergesetzlicher Regelungen und andererseits das SGB VIII und dessen Ausführungsgesetz des Landes Brandenburg im Fokus der Gutachten:

Juni 2015
Dokumentation der Fachtagung "Kinderschutz an den Grundschulen des Landes Brandenburg" im LISUM vom 24. Juni 2015 
Redaktionell verantwortlich: Thomas Hirschle, LISUM 

August 2010
Handlungs- und Verfahrensgrundsätze zum Umgang mit kindeswohlgefährdenden Situationen in Schulen
Modellprojekt der Fachstelle Kinderschutz im Land Brandenburg unter Beteiligung des Staatlichen Schulamtes Eberswalde und des Jugendamtes Uckermark

April 2010
Handlungsempfehlungen zur Vorbeugung und Aufarbeitung von sexuellen Missbrauchsfällen und Gewalthandlungen in Schulen und schulnahen Einrichtungen
Kultusministerkonferenz

Juli 2008 (aktualisierte Fassung)
Der gesetzliche Kinderschutzauftrag von Jugendhilfe und Schule unter dem besonderen Aspekt gegenseitiger Kooperation
von Dr. Klaus Schorner und Klaus-Detlef Hanßen (kobra.net - Kooperation in Brandenburg) sowie
Sabine Junge und Hans Leitner, Fachstelle Kinderschutz im Land Brandenburg 

zum Seitenanfang